Get the Flash Player to see this movie.
STARTE DEN FILM
 

DAS ZIEL

  • Filmaufnahme der gesamten kroatischen Küste (Inseln und Festland) in HD Technik,
  • Aufbewahrung aller Aufnahmen im Staatsarchiv in Rijeka und beim Kroatischen Hydrometeorologischem Institut in Split
  • Wiedergabe der Aufnahmen auf www.obala.hr

KURZE BESCHREIBUNG

Die Küste wird aus einem Boot gefilmt , wobei die Entfernung 70 Meter und die Geschwindigkeit 8 Knoten beträgt. Der Filmkader hängt von der Konfiguration der Küste ab und soll eine maximale Länge haben. Das bedeutet, daß kleinere Inseln in einem Kader gefilmt und größere Küstenteile in logische Einheiten geteilt werden.
Das Meer bildet immer ein Viertel des Filmkaders. In diesem Teil bleibt Platz für eventuelle Informationen, die in den Filmaufnahmen selbst gezeigt werden. Ein Filmkader umfasst bis zu 100 m Küstenlinie.
Die Aufnahmen sind in HD Format und entsprechen dem neuesten Stand der Technik. Das gesamte Material wird im Staatsarchiv in Rijeka und im Hydrometeorologischem Institut in Split aufbewahrt. So wird man in der nahen oder fernen Zukunft imstande sein die Küste mit den Aufnahmen zu vergleichen.

UMFANG

Unsere Aufgabe ist es den kroatischen Teil der Adriaküste aufzunehmen. Die Adria ist mit einer Küste der Länge von 7.912 km (4.272 NM) umsäumt, wobei der kroatische Teil (Festland und Inseln) 5.835 km (3.150 NM) beträgt. Auf das Festland entfallen 1.777 km (959NM) und auf die Inseln 4.058km (2191NM) der Küste.

Dieses Verhältnis stellt einen Gliederungskoeffizient der kroatischen Küstevon 11 dar, während der Gliederungs koeffizient der gesamten Adriaküste 6.1 beträgt. Das bedeutet, daß die kroatische Adriaküse eine der zerklüftetsten Küsten überhaupt ist. Im kroatischen Teil der Adriaküste befinden sich mehr als 1.100 Inseln, Eilande und Felsen, wovon 45 Inseln bewohnt sind.
Demnach ergibt sich, daß für die Aufnahmen der 3.150 NM, bei einer Geschwindigkeit von 8 Knoten ca. 400 Filmstunden gebraucht werden. Bei täglichen Aufnahmen von 4 Stunden, werden demnachinsgesamt 100 Filmtage gebraucht.

ZUSÄTZLICHE MÖGLICHKEITEN

Außer als Erbe für unsere Nachfahren, können die Aufnahmen auch für folgendes genutzt werden:

ObalaNet - auf www.obala.hr kann man in niedrigerer Auflösung die Filmaufnahmen betrachten.

ObalaVideo  - Wiedergabe in hoher Auflösung auf Medien wie DVD, Blue-ray Disc oder auf Medien der Zukunft.

ObalaPromo – Möglichkeit für Werbefirmen das Material zu Werbezwecken zu nutzen.

ObalaTV – Möglichkeit für Fernsehsender das gefilmte Material z.B. während der Sendepause im Nachttermin zu emittieren.

EINLADUNG ZUR MITARBEIT

Das Projekt ist als als konzeptuelle Nachricht an unsere Mitmenschen gedacht und umfasst sowohl die räumliche, als auch die zeitliche Dimension, Natürlich kann eine Einzelperson oder eine kleine Gruppe von Enthusiasten das gesamte Projekt nicht allein bewältigen. Deshalb benötigen wir auch Ihre Hilfe. Dieses ist nur der materielle Wert der Filmaufnahmen, während ihr wahrer Wert unbezahlbar ist. Unsere Sponsoren können uns auf verschiedene Weisen helfen: Ausleihen von Booten, aus denen wir die Küste filmen können (wie z.B, die Segelschule ANA – Academia Navalis Adriatic Benutzung von informatischer Infrastruktur (Streaming Server, Webzugang usw.), die für die Präsentation auf der Webseite notwendig ist, Ausleihen von Filmausrüstung (wie z.B. das Kroatische Hydrographische Institut aus Split, das unter den Ersten die Beutung des Projekts erkannt hat) auf andere angemessene Weise.

Melden Sie sich heute noch bei uns und informieren Sie sich zusätzlich. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.